Kategorie: Vereins-Geschichte(n)

HSG Nord-NF verliert unglücklich

(jas) – Die Zuschauer in der Treenehalle sahen eine Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Dass sich die Hausherren letztlich doch über einen knappen Heimsieg freuen konnten, lag an der individuellen Stärke von Felix Cardel. Mit seinem neunten Treffer 20 Sekunden vor dem Ende sicherte er das 32:31.

Zusammenschluß nun auch im Herrenbereich: Handballer des SV Mönkeberg starten künftig als HSG Mönkeberg/Schönkirchen

Sport im Bezirk

Auf einen Blick – Handball:

Wie bereits im weiblichen Bereich als HSG Mönkeberg-Schönkirchen praktiziert, folgen die Handballer des SV Mönkeberg dem Beispiel und kooperieren in der nächsten Saison mit dem Nachbarn TSG Concordia Schönkirchen.

Als erster HSG-Chefcoach in der Landesliga Mitte der Männer fungiert der bisherige SVM-Trainer Jan Strunk. rok

[Kieler Nachrichten v. 01.06.20120]

SV Mönkeberg beendet Landesliga-Saison auf Platz 6

Handball-Landesliga Männer: Alt Duvenstedt II abgestiegen – Owschlag und TSV Plön müssen noch zittern

Alt Duvenstedt. Neben Schlusslicht HSG Hamdorf/Breiholz stehen auch die Landesliga-Handballer des Vorletzten TSV Alt Duvenstedt II als Regelabsteiger fest.

Der TSV Owschlag (10.) und der TSV Plön (9.) müssen in Sachen Klassenerhalt aufgrund „Gleitender Skala“ noch bis Mitte Mai zittern und abwarten, ob die Bramstedter TS überhaupt meldet und der THW Kiel III (beide SH-Liga) die Klasse halten kann.

WTV hofft auf Revanche

Handball-Landesliga: Während alle Männer des Wellingdorfer TV und Kieler MTV am letzten Handball-Spieltag der Landesliga Mitte eher ruhige Kugeln schieben dürfen, könnte beim Saison-Finale für die abstiegsbedrohten Frauen vom TuS Holtenau sowie der HSG Holstein II ein Rechenschieber zum Einsatz kommen.

Mönkeberg baut Bilanz aus: Sieg auch im letzten Heimspiel gegen Herzhorn

Handball-Landesliga Männer: Kronshagens Krönung löste kollektiven Feier-Alarm aus – WiFT II von guten Geistern verlassen

Kronshagen. „Crowntown“ stand Kopf. Am vorletzten Saison-Spieltag in der Männer-Landesliga Mitte haben sich wiedererstarkte Handballer des TSV Kronshagen vorzeitig die Meisterschaft gesichert.

Trotz mittelmäßiger Hinrunde folgte nun mit dem 37:27-Triumph über den abstiegsbedrohten TSV Owschlag Sieg Nummer zehn in Serie, während der eigentliche Top-Favorit, Wellingdorfer TV, seit Dezember zwölf Punkte liegengelassen hat.

In Mönkeberg und Plön muss noch gezittert werden

Mönkeberg/Plön. Konträrer könnte ihr Saisonverlauf in der Männer-Landesliga Mitte für die achtplatzierten Handhaller des SV Mönkeberg und des Tabellenneunten TSV Plön bis jetzt nicht sein:

Wahrend die SVM-Jungs trotz völlig verkorkster Hinrunde fortan im Höhenflug wie Phönix aus der Asche gen Himmel stiegen, droht bei den TSVP„Panthern“ ein erst strahlender, zwischenzeitlich jedoch immer mehr verglühender Stern.

Denn weil neben beiden Regelabstiegsplätzen aufgrund „Gleitender Skala“ aus allen höheren Leistungsklassen mit eventuell zwei zusätzlichen Schleudersitzen Richtung der Kreisoberliga-Förde gerechnet werden muss, vereint die Lokalrivalen, dass es im Kampf um den Klassenerhalt noch keine hundertprozentige Entwarnung gibt, sondern am vorletzten Spieltag schon vor dem Herzschlagfinale jeder Punkt zählt.